Haltung und Ziele

Unter Hilfen zur Erziehung verstehen wir:

  • Kinder und Jugendliche von ihrem individuellen Entwicklungsstand ausgehend zu fördern,
  • persönliches Alltagserleben, pädagogische Erziehungsarbeit und therapeutische Angebote miteinander zu verbinden und
  • die jungen Menschen auf ein selbständiges Leben vorzubereiten,
  • sowie sie in Fragen der Lebensführung, der schulischen Bildung, der Ausbildung und Beschäftigung zu beraten und zu unterstützen.

Unsere qualifizierten Mitarbeitenden bilden das Fundament der Jugendhilfeeinrichtung Sophienheim. Einen hohen Stellenwert haben für uns Kooperation, Supervision und Fortbildung.

Wir verpflichten uns, den wechselnden Anforderungen an die Jugendhilfe gerecht zu werden und unser Leistungsangebot fortlaufend zu optimieren.

Ziele

  • Individuelle Persönlichkeitsentwicklung von Kindern und Jugendlichen
  • Verbesserung der Erziehungsbedingungen in der Herkunftsfamilie
  • Rückkehr in die Familie oder
  • Überleitung zur Erziehung in eine andere Familie oder
  • Lebensform auf längere Zeit anbieten und Vorbereitung auf eine selbständige Lebensführung
  • Integration in Ausbildung und Beschäftigung
  • Eine drohende Behinderung zu verhüten
  • Eine vorhandene Behinderung zu beseitigen oder zu mildern und in die Gesellschaft zu integrieren
  • Alltagstruktur und -gestaltung in allen Lebensbereichen bieten
  • Positives Lern – und Sozialverhalten
  • Emotionale Sicherheit
  • Sicherstellung der intensiven Kooperation mit der fallführenden Fachkraft des Jugendamtes

Wir sind der festen Überzeugung, dass eine Erziehung auch eine Beziehung braucht. Nur Bezugspersonen können den nötigen Halt geben und die notwendige Unterstützung anbieten, die junge Menschen brauchen, um ihre eigene Entwicklung aktiv mit zu gestalten.

So orientieren wir uns auch an den vorhandenen Ressourcen des jungen Menschen und seines Umfeldes. Unsere Grundannahme beinhaltet die Vorstellung, dass jeder Mensch die Ressourcen besitzt, seine Probleme zu lösen. Zeitweilig benötigen Menschen spezielle Unterstützung und Begleitung oder auch Fürsorge, die wir im respektvollen Umgang miteinander vereinbaren und durchführen.