Unser Neubau

Acht Millionen teurer Neubau eingeweiht

Leben in Hausgemeinschaften im WDS

Mit Ehrengästen aus Diakonie, Politik und Wirtschaft wurde der Ersatzneubau des Waldeckschen Diakonissenhauses Sophienheim  „WDS“ in Bad Arolsen eingeweiht.Ca.300 Bewohner und Gäste des Altenpflegeheimes nahmen an dem feierlichen Gottesdienst in der neuen Kapelle und der sich anschließenden Feierstunde teil.

Helle freundliche Einzelzimmer, gemütliche Sitzecken und ein Speiseraum mit integrierter Küche in jedem Wohnbereich zeichnen den Neubau des Waldeckschen Diakonissenhauses „Helenenheim“ in Bad Arolsen aus.

Im Mittelpunkt steht neben der Pflege die aktive Teilnahme des Einzelnen im Alltag. Hauswirtschafterinnen und Alltagsbegleiterinnen beziehen die Bewohner in die Zubereitung der Mahlzeiten und andere Tätigkeiten mit ein, wie es zu Hause eben auch gewesen ist. “Es geht darum, dem Tag mehr Leben zu geben“, so Horst Rühl, Vorstandsvorsitzender der Diakonie Hessen. „ Im Alltag mittendrin sein, ist besonders für Demenziell erkrankte  Menschen eine wichtige Erfahrung, die der Einsamkeit entgegen steuert“, erläuterte Pfr. Oswald Beuthert, Vorsteher des WDS.

75 Bewohnerinnen und Bewohner finden in dem offenen Haus mitten in der Stadt ein neues Zuhause. In Wohneinheiten zu je 12 Personen werden sie nach dem Hausgemeinschaftsmodell, fachlich das „ Pflegemodell der Vierten Generation“, rund um die Uhr betreut. “ Im WDS weht weiterhin der Geist der Diakonie, hier geht es um gelebte Nächstenliebe“ sagt Propst Helmut Wöllenstein, Vorsitzende des Kuratoriums des WDS.

Ohne die finanzielle Unterstützung wäre der rund 8 Millionen teure Neubau nicht realisierbar gewesen. . Finanziert wurde er zum großen Teil durch das Land Hessen. Die Diakonie Hessen, das DHW, sowie Eigenmittel haben ebenfalls dazu beigetragen.

Während der Einweihungsfeier, an der 300 Gäste teilnahmen, überraschte die CIS mit einer Spende von 5.000,00 Euro für die neue Kapelle, die sich im Erdgeschoss des Neubaus befindet. Die CIS, Computer und Internet Service GmbH mit Sitz in Karlsruhe, betreut das Diakonissenhaus seit mehr als 10 Jahren professionell und in allen EDV Angelegenheiten. Sie ist ein zuverlässiger Partner in der Zeit der schnellen EDV-Entwicklung geworden.